Ernteschnitt – Das Gaia Prinzip

Ernteschnitt
Zeitpunkt:

1./2. August

Themen:
Abschluss, Entscheidungen, den richtigen Zeitpunkt für den Erntebeginn finden, Fehlerkompetenz, die Essenz erkennen (Rückbindung), auf das Wesentliche konzentrieren;
„Eine Arbeit ist sinnlos, wenn wir nicht die Früchte davon ernten!“

Unternehmen/Projekte:
Wenn die Produkte jetzt auf den Markt kommen, ist Inventur dran, auch im übertragenen Sinn. Was ist gut gelaufen? Was ist anders gelaufen? Was können wir aus Misserfolgen lernen? Wo können wir aus den Projekten und Prozessen lernen? Eine ideale Zeit für MitarbeiterInnen-Gespräche. Für alles, was längst abgeschlossen werden soll, ist jetzt ein gutes Zeitfenster. Was von der Vision ist reif geworden und will jetzt geerntet werden? Es ist die Zeit, die Essenz zu erkennen und den richtigen Zeitpunkt für den Abschluss zu finden. Es braucht einen klaren Schnitt, damit die Ernte in ihrer Fülle eingefahren und gesichert werden kann. Eine Trennung in Würde ist angesagt. Im Lerngang „Weg der Königin“, Start März 2018, wird auch der Zeitqualität „Ernteschnitt“ ein ganzer Tag gewidmet, um u.a. über Naturerfahrung mit der inneren Weisheit in Kontakt zu kommen. Dadurch kann die persönliche und berufliche Essenz erkannt werden und Entscheidungen getroffen werden, die gereift sind. Mehr Anregungen zu unterschiedlichen Aspekten der Zeitqualität Ernteschnitt sind auch im Blog zu finden.
Mehr Infos und Anmeldung unter gaia at gaia-akademie.com.

Unternehmensritual:
Abschlussritual

Details
Was geschieht jetzt im Jahreslauf?

Entsprechung im Unternehmen – Leadership-Qualität ENTSCHEIDUNG

Mögliche Fragen bzgl. des Gesamtunternehmens

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Abschluss? Prüfen, was ist fertig

Welches Lebensthema, welches  Projekt ist jetzt vollendet?

Letzte Interventionsmöglichkeit. Auch das Unfertige abschließen – Mut zu Fehlern. Sind noch Korrekturen möglich?
Was ist nicht oder anders fertig geworden, mit „Fehlern“ – und wird trotzdem gut abgeschlossen?

Was wird für einen optimalen Abschluss benötigt?

Was bleibt als Essenz und wird weitergeführt?

Welche Grenzen müssen jetzt gezogen werden?

Wie kommuniziere, präsentiere ich das fertige Projekt nach außen? Äußere Stakeholder?