Gereift: Botschaft einer Königin

Linda Kolbe hat sich für den Weg der Königin entschieden, um in ihrem beruflichen Engagement mehr aus ihrer weiblichen Kraft zu wirken. Diese Disziplin lernte sie in ihrem Studium der Sozialwirtschaft und den folgenden Aufgabengebieten nicht. In diesem Jahr ist sie persönlich intensiv gereift, was ihr berufliches Wirken deutlich erweitert. Alles begann mit folgenden Fragen vor fast 2 Jahren:

„Was ist natürliches Wirtschaften eigentlich?“ und „was bedeutet „Wirtschaften am Vorbild der Natur“? Diese und weitere Fragestellungen schwingen in mir seit einiger Zeit immer stärker, welche mich bestimmt auch zu dem Lerngang gebracht haben.

In meinem Leben wird sich noch vieles entfalten dürfen, Ideen zu Projekte und vorhaben poppen auf. Ich treffe Frauen mit ähnlichen Visionen, die etwas in die Welt bringen wollen, das die Menschen und die Natur nährt und stärkt, das uns Menschen wieder näher zusammenwachsen lässt mit all unserer Vielfalt, Einzigartigkeit und Lust am Leben. Vorhaben, die auch unsere Verbindung und Beziehung zur Natur und Mutter Erde auf eine gesunde und wertschätzende Art erlebbar und spürbar machen.

Herkömmliche Strukturen in Unternehmen, der Wirtschaft im Allgemeinen und wohl auch in der Gesellschaft lassen dies oft noch nicht zu. So ist es auch für mich an der Zeit, meine Ausrichtung weiter auszubauen und zu stärken. Dazu denke ich, dass der Lerngang „Weg der Königin“ mir wichtige Inputs geben kann, die ich sofort und in Zukunft in mein Weltbild und in meine Vorhaben mit einfließen lassen kann.

1 1/2 Jahre später schließt sie den Lerngang „Weg der Königin – leben und führen aus der weiblichen Kraft, nach dem Gaia-Prinzip“, mit großem Erfolg ab. Was sie daraus mitgenommen hat und was ihr besonders gut getan hat, erzählt sie in einem extra Blog. Als eine Abschlussaufgabe gilt es, einen Botschaft an die Welt zu richten. Ihre lautet:

„Ich, Königin Linda,…..stehe hier in meinem Reich, inmitten meines Palastes. Tief in die Unterwelt verwurzelt. Ich schöpfe Kraft, intuitive Botschaften und die weibliche Urkraft aus ihr. ich gehe den goldenen Weg des Glücks und breite ihn in meinem Reich aus. Meine Ratgeberinnen und Ratgeber aus unterschiedlichen Reichen und Disziplinen begleiten meinen Weg. Ich wahre die Grenzen meines Reiches und wähle weise, wer diese mit welchen Absichten übertreten darf. Ich, Königin Linda, trage mein Licht, meine authentische Strahlkraft, mit der roten Energie in mein Reich und in die Welt hinaus. „

Mag. Linda Kolbe ist Sozialwirtschafterin, 39 Jahre alt und wohnt in der Nähe von Graz. Die Botschaft entstand am 18. Juni 2020, in der Gaia-Akademie im Schloss Eschelberg.

In großer Dankbarkeit vor solch großen weisen Frauen verneige ich mich und erfreue mich mit Gaia am Königinnen-Zuwachs! Der 5. Lerngang startet am 25. Sep. 2020! Anmeldung hier.

Schreibe einen Kommentar