Lockdown-Geburtstagsgedanken einer Unternehmerin

Eva-Maria Pürmayr ist die Inhaberin und Geschäftsführerin des Top-Hotels „Bergergut“ in Afiesl, Mühlviertel. Ihr Hotel ist im Lockdown. Heute hat sie Geburtstag und schenkt uns ihre Gedanken. Ihre Wahrhaftigkeit geht unter die Haut und ist tiefe Ermutigung. Wahrlich eine Königin der Neuen Zeit! Eine Unternehmerin von einer Art, von der wir uns noch viele weitere erträumen!

„DANKE für ALLE Glückwünsche!!! Ein paar persönliche Corona-Geburtstags-Gedanken: Ein Geburtstag in einer Zeit in der also mittlerweile bald ALLES anders ist… eine Zeit die mir (als Mensch, Mama, Unternehmerin, Mitbürgerin,…) Ärger beschert, mich Kopf schütteln lässt, mir Sorgenfalten bereitet. ABER viel mehr nehme ich sie mittlerweile als CHANCE wahr: Als DIE Chance für Veränderung, für Tiefgang, für Sinnhaftigkeit, für Nachhaltigkeit, für Wieder-mehr-Mensch-Sein, für Kreativität, für Erdung, für Besinnung (auch durch „Vermissung“) auf das Wesentliche.Sie erzwingt, nein, genau das geht ja nur freiwillig, sie ERMÖGLICHT eine Innenschau, die zumindest mir sonst (zumindest jetzt) gar nicht so möglich gewesen wäre. Könnte es sogar ein Geschenk sein!? JA, ZUMINDEST EINE FACETTE dieser „komischen“ Zeit IST ein Geschenk für mich. (Nicht nur eine…)

Und die anderen Facetten, der gefühlte Kampf (ums Überleben), die Herausforderungen, der Zwang, die Konflikte, das mühsame Hin-Her-Spiel, die Ungewissheit… sind sie nicht auch das Leben? Das Leben wie es mit uns spielt. Oder spielen nicht wir eigentlich schon viel zu lange mit dem Leben, mit unserem Leben, mit echtem Lebensgefühl, mit dem Sinn des Lebens, mit dem Überleben (Klima, etc.)?

Ich denke da jetzt gerade kaum wehmütig an die Zeit vor Corona… Ich liebe den Titel eines bekannten Buches, im Sinne von: „Komm lass uns Leben gehen…“ Mit allen Facetten. Gehen wir. Halten wir zusammen. Nehmen wir das wahr, was für uns WESENTLICH ist. Und v.a. das, was jetzt WESENTLICH BLEIBEN SOLL. In uns selbst, in unserem Menschenkreis, in unseren Unternehmen.

Ein Freund aus der Ferne sagt mir: Frieden im Außen kann nur durch Frieden im Innen entstehen. Ich halte mir – und uns allen – die Daumen, so fest ich nur kann: Erfinden wir uns nicht neu, erfinden wir uns JETZT BESSER! GEHEN WIR LEBEN! Leben wir von INNEN NACH AUSSEN…Und: Mensch, wie ich mich auf unser persönliches Wiedersehen mit kräftigem Händedruck und auch auf die nächste gemeinsame Party freue 🙂🙂 Bis bald!“

Hier weiterlesen

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar