Sorge tragen fürs Gedeihen

Heute abend möcht ich euch sagen, was die Alten wußten:

Wenn ihr die Früchte in der Zeit ihres Wachstums

im Stich läßt, sei es aus Nachlässigkeit

oder weil ihr meint, das sei nicht eure Sache,

wird eure Seele eine leere Spelze sein.

Und niemand wird versorgt werden,

weder ihr noch die anderen.

Wenn ihr aber euer Beet mit Hingabe pflegt

(ganz gleich wie unbedeutend es scheinen mag)

wenn ihr in euch selbst die Freude an der köstlichen

Milch der Erfüllung auflühen läßt

werdet ihr Wunder vollbringen…..

Es wird Samen geben, die spontan in den Herzen

anderer Frauen und Männer aufgehen,

und unerwartete Möglichkeiten werden in Träumen

auf der anderen Seite der Welt auftauchen.

Auszug, Miriam Dyak, 1995, WeMoon Kalender

Schreibe einen Kommentar