„Weg der Königin“ 2020/2021 – NEU: Wochenendmodule!

Unser 4. Lerngang „Weg der Königin – leben und führen aus der weiblichen Kraft“ ist freudvoll angelaufen und geht aktuell ins zweite Modul „Reifen lassen & Netzwerke pflegen“. Gleichzeitig will unser 5. Lerngang, der im Herbst 2020 beginnt, auch schon sichtbar werden – mit einer Neuerung: die Module werden am Wochenende oder Feiertagen stattfinden, so dass auch Frauen in pädagogischen Wirkräumen daran teilnehmen können! Herzlichen Dank für die Anregung liebe Andrea aus OÖ! Bei Interesse bitte gleich melden, der fixe Starttermin kann derzeit noch mitgestaltet werden!

Wenn du dich für den „Weg der Königin – führen aus der weiblichen Kraft nach dem GAIA-Prinzip“ entscheidest, wirst du auf deinem ganz persönlichen und beruflichen Weg begleitet – um DEINE Potenziale zu leben und deinen Alltag damit zu durchstrahlen. Der einjährige Lerngang begleitet anhand des Gaia-Prinzips natürlich erfolgreich durch ein ganzes Naturjahr. Dabei werden die Gaia-Prinzipien direkt auf deine persönliche und berufliche Entwicklung umgelegt, du erlernst partizipative Methoden für deine Führungskompetenz, tauchst tief in die Weisheit und Verbundenheit zur Natur – zu Gaia ein und erlebst integrative Rituale.  Eine natürliche Weiterentwicklung aus der weiblichen Kraft erfolgt, im Kreis gleichgesinnter, wunderbarer engagierter Frauen! Wir freuen uns auf dich! Das neue GAIA-Buch „Natürlich erfolgreich – leben und wirtschaften nach dem GAIA-Prinzip“ ist kostenlos bei jeder Anmeldung dabei!

Regina Schlager, Teilnehmerin des 3. Lernganges „Weg der Königin“ (der dazu führte, dass wir gemeinsam die Gaia-Akademie Schweiz in Zürich gründeten, die sie leitet), meint: „Wiederum erhielt ich wertvolle Impulse beim 5. Modul des Lerngangs „Weg der Königin“ auf der Gaia-Akademie in Eschelberg bei Linz, nach dem Das GAIA – Prinzip. Natürlich erfolgreich. Danke Veronika Victoria Lamprecht und Ursula Eva Peter, Euch tollen Co-Leiterinnen! Die Inspiration hab ich erfolgreich in meinem beruflichen Alltag umsetzen können, jetzt ist die Zeit des Reifens und Stabilisierens dran.“

Schreibe einen Kommentar